Schlagwort: Hans Kelsen

Allgemeine Staatslehre

Die “Allgemeine Staatslehre” unternimmt es, zu einem Zeitpunkt, zu dem die “Reine Rechtslehre” bereits einen gewissen Grad der Reife erlangt hat, ihre Ergebnisse für die Behandlung der traditionellen Probleme der Staatslehre fruchtbar zu machen. Ein Klassiker, der in keiner Weise überholt ist und unübertroffenes Vorbild für die einschlägige Literatur wurde.

Reine Rechtslehre

Die erstmals 1960 veröffentlichte 2. Auflage der “Reinen Rechtslehre” stellt eine erweiterte Neufassung der 1. Auflage von 1934 dar und ist das wohl bekannteste und einflussreichste Buch von Hans Kelsen (1881–1973). Der vorliegende Neudruck der 2. Auflage enthält außer dem Originaltext von 1960 auch drei Aufsätze Kelsens aus dessen Spätphase, in denen er seine Normentheorie teils übersichtlich zusammenfasst, teils weiterführt.