Schlagwort: 9/11

Leichter als Luft

Eine verrückte Zeitreise durch Berlin vom 11. September bis heute.
Donna Fauna, der Kanarienquex und das Weazel – drei Gewächse der Berliner Elektroszene – erleben auf LSD den 11. September 2001! Die Wucht des Ereignisses katapultiert das Trio endgültig in die Gegenwelt der Drogenkultur – bis sie im gentrifizierten Berlin wieder erwachen. Dort geraten sie in einen aberwitzigen Fight mit einem Immobilienkonzern, lernen alternative Medienleute, Neureiche und den mysteriösen Freiherrn von Tadelshofen kennen. Das Projekt „gesellschaftlicher Aufstieg“ erweist sich als Spiel mit dem Feuer. Ein faszinierender Ritt durch eineinhalb Jahrzehnte Zeitgeschichte. Glänzend beobachtet, mit brillantem Humor und Sprachwitz aufgeschrieben.

„Kirner erzählt auf fantastische Weise vom Anfang und dem Ende unseres Zeitalters der Verwirrung. Seine Sprache surft meisterhaft auf dem Aberwitz der Ereignisse. Das erstaunlichste an „Leichter als Luft“ ist jedoch, dass hier etwas gelungen ist, was kaum noch zu erwarten war: die Wiederbelebung einer totgesagten literarischen Gattung, des Sittenromans.“
Dirk C. Fleck (ausgezeichnet mit dem Deutschen Science-Fiction-Preis 1994 und 2008)

Florian Kirner, geb. 1975, ist unter dem Namen Prinz Chaos II. als Liedermacher und Kabarettist bekannt. In Südthüringen entwickelt er seit 2008 ein Kultur- und Gemeinschaftsprojekt auf Schloss Weitersroda . Zuvor hat er an der Universität zu Köln Anglo-Amerikanische Geschichte, Japanologie und Neuere und Mittelalterliche Geschichte studiert, sowie Internationale Beziehungen an der Sophia-Universität Tokio. 2013 verfasste er mit Konstantin Wecker einen „Aufruf zur Revolte“. Als Journalist schrieb er lange für die junge Welt. Seit dessen Gründung unterstützt er den politischen Blog Rubikon.

Chain of Command: The Road from 9/11 to Abu Ghraib

Since September 11, 2001, Seymour M. Hersh has riveted readers — and outraged the Bush Administration — with his stories in The New Yorker, including his breakthrough pieces on the Abu Ghraib prison scandal. Now, in Chain of Command, he brings together this reporting, along with new revelations, to answer the critical question of the last three years: how did America get from the clear morning when hijackers crashed airplanes into the World Trade Center and the Pentagon to a divisive and dirty war in Iraq?

Hersh established himself at the forefront of investigative journalism thirty-five years ago when he broke the news of the massacre at My Lai, Vietnam, for which he won a Pulitzer Prize. Ever since, he’s challenged America’s power elite by publishing the stories that others can’t, or won’t, tell. In exposés on subjects ranging from Saudi corruption to nuclear black marketeers and — months ahead of other journalists — the White House’s false claims about weapons of mass destruction, Hersh has cemented his reputation as the indispensable reporter of our time.

In Chain of Command, Hersh takes an unflinching look behind the public story of President Bush’s „war on terror“ and into the lies and obsessions that led America into Iraq. He reveals the connections between early missteps in the hunt for Al Qaeda and disasters on the ground in Iraq. The book includes a new account of Hersh’s pursuit of the Abu Ghraib story and of where, he believes, responsibility for the scandal ultimately lies. Hersh draws on sources at the highest levels of the American government and intelligence community, in foreign capitals, and on the battlefield for an unparalleled view of a crucial chapter in America’s recent history. With an introduction by The New Yorker’s editor, David Remnick, Chain of Command is a devastating portrait of an Administration blinded by ideology and of a President whose decisions have made the world a more dangerous place for America.

Seymour M. Hersh has been awarded the Pulitzer Prize, four George Polk Awards, and more than a dozen other prizes, many of them for his work at the New York Times. In 2004, he won a National Magazine Award for public interest for his pieces on intelligence and the Iraq war. He lives in Washington, D.C. Chain of Command is his eighth book.